1 Artikel hinzugefügt Dein Warenkorb Diese Artikel konnten nicht zu deinem Warenkorb hinzugefügt werden, da wir gerade nur 1 Stück auf Lager haben.
RESERVIERT FÜR PROFIS

INSPIRATIONEN

Hier erfahren Sie, auf welche Ausrüstung, Techniken und Geschäftstipps unsere Friseur- und Kosmetikexperten schwören.

Möchten Sie wissen, mit welchen Hilfsmitteln und Techniken die Profis arbeiten? Dann lesen Sie weiter! Während Ihrer Ausbildung lernen Sie bereits sehr viel. Aber nichts ist besser, als von Profis zu lernen. Deswegen haben wir Top-Friseure und Beauty-Experten um ihren Rat für Berufseinsteiger gebeten. Wir haben unendlich viele tolle Tipps erhalten, von geschäftlichen Ratschlägen zum Aufbau eines eigenen Unternehmens bis hin zur Auswahl der richtigen Friseurschere.

„Probieren Sie verschiedene Marken aus.“

Katie Allan, Gründerin von MAYFIVE Hair in London.

„Ich wünschte, ich hätte schon am Anfang meiner Karriere verschiedene Marken ausprobiert und nicht nur die Produkte benutzt, die ich kannte. Erst als ich mehr Erfahrung hatte, habe ich meinen Wissenshorizont erweitert und verschiedene Marken ausprobiert. Denn nur so kann ich mir sicher sein, dass ich meinen Kunden das Beste biete und die bestmöglichen Ergebnisse erziele“, erinnert sie sich zurück.

„Ach, hätte ich die doch nur vor zehn Jahren gehabt.“

Bradley Deeming ist Stylist bei SALON64 in London. Er weiß: „Die richtige Ausrüstung ist die halbe Miete, um perfekte Looks zu zaubern. Eine gute Schere ist ein Muss! Holen Sie sich Rat bei anderen Friseuren oder recherchieren Sie selbst etwas. Welche Scheren verwenden Ihre erfahrenen Kollegen? Warum mögen sie diese und was mögen sie nicht. Sie müssen nicht viel Geld ausgeben, aber sich Empfehlungen zu Marken einzuholen, ist unerlässlich.“

„Haarschneidemaschinen sind genauso wichtig. Ich habe jahrelang während meiner Ausbildung mit dem Kabel meiner Haarschneidemaschine gekämpft, das ständig unter dem Stuhl hängengeblieben ist. Wenn man das Handwerk gerade erst erlernt, kann dies wirklich sehr störend sein. Die kabellose Haarschneidemaschine von Wahl war eine echt lohnenswerte Anschaffung. Ach, hätte ich die doch nur vor zehn Jahren gehabt.“

„Nutzen Sie das Potenzial von Social Media. Zögern Sie keinesfalls und schreiben Sie Ihr Idol an und erkundigen Sie sich, welche Techniken, Hilfsmittel oder Produkte er oder sie verwendet.“

„Suchen Sie sich einen Mentor.“

Neil Maclean ist der Gründer von Neil Maclean Hair Studio in Edinburgh.

Er rät: „Seien Sie offen für Tipps von anderen Profis. Vernetzen und treffen Sie sich mit anderen Friseuren. Suchen Sie sich einen Mentor, zu dem Sie aufschauen und von dem Sie weiterhin lernen können. Man kann nie auslernen. Deswegen ist es wichtig, Wissen von erfahrenen Kollegen aufzunehmen.“

„Übung macht den Meister! Sammeln Sie viel Erfahrung. Nutzen Sie das Potenzial von Social Media. Zögern Sie keinesfalls und schreiben Sie Ihr Idol an und erkundigen Sie sich, welche Techniken, Hilfsmittel oder Produkte er oder sie verwendet.“

„Investieren Sie in einen guten Föhn.“

Elena Von ist Gründerin und Leiterin von Chelsea Hair Salon Elena Von London.

„Im Laufe meiner Karriere habe ich sehr viel Geld in schlechte Föhns von einer Vielzahl von Marken gesteckt“, erinnert sie sich.

„Die besten und mit Abstand die leistungsstärksten Haartrockner sind die von Parlux. Das ist die beste Marke, die ich je benutzt habe. Und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis obendrein. Einer meiner Haartrockner hat sogar sieben Jahre lang gehalten! Keine andere Marke stellt Föhns her, die genug Power haben, um Haare zu glätten. Außerdem gehen die meisten noch vor dem Ablaufdatum der Garantie kaputt. Dieser Haartrockner ist ein fester Bestandteil meiner Ausrüstung. Ich würde Berufseinsteiger definitiv empfehlen, sich einen anzuschaffen.“

„Erhitzen Sie das Wachs vor einem Termin.“

Katie Abbott ist Head Beauty Professional bei Secret Spa.

Sie rät: „Man sollte immer einen Ersatzbeutel für jede Behandlung parat haben. Sie möchten sich niemals in einer Situation wiederfinden, in der Ihnen Produkte ausgehen oder andere Hilfsmittel fehlen. Ich habe beispielsweise immer eine Pinzette in meinem Wachs- und Augenbrauenkästchen. Sorgen Sie stets dafür, dass Ihre Sets aufgeräumt und geordnet sind, sodass Sie bei einem spontanen Termin sofort einsatzbereit sind.“

„Erhitzen Sie das Wachs vor einem Termin. Dadurch sparen Sie Zeit und können mehr Kunden am Tag behandeln. Auf diese Weise steigern Sie Ihre Rentabilität pro Termin. Denken Sie auch darüber nach, wie Sie Ihre Produkte transportieren. Verwenden Sie Tabletts oder Kisten im Kofferraum. So können Ihre Beutel und Taschen nicht umfallen und Produkte nicht auslaufen. Dieses Chaos aufzuräumen, macht sicherlich keinen Spaß.“

„Spitzen Sie Ihre Augenbrauenstifte an.“

Leisa Roberts ist die Gründerin der Permanent-Make-up-Klinik High Brow in Cheshire, England.

Sie rät: „Seien Sie freundlich, professionell, beherrschen Sie Ihr Handwerk und nutzen Sie visuelle Hilfsmittel (z. B. Diagramme), um Ihren Kunden Behandlungen zu demonstrieren. Es empfiehlt sich auch, kostenlose Beratungstermine anzubieten und mit Ihrem Kunden einen Behandlungsplan zu vereinbaren.“

„Ihre Kunden werden von Ihrer Expertise beeindruckt sein und Ihr Terminkalenderwird sich in Nullkommanichts füllen, wenn Sie professionell auftreten. Wenn Sie Augenbrauen designen, spitzen Sie den Augenbrauenstift an, damit Sie exakte Linien zaubern können. Tun Sie das während der Behandlung häufiger, um absolute Präzision zu gewährleisten.“

„Unser Lieblingshilfsmittel ist der Augenbrauenrasierer, mit dem man im Handumdrehen alle losen Haare loswird, ohne die Haut zu beschädigen. Das ist eine Riesenhilfe!“

„Die Customer Journey ist super wichtig.“

Jennifer Regan ist Gründerin und Eigentümerin des Friseur- und Beautysalons

    81 Rose Garden
in Newcastle, England.

Sie weiß: „Sie müssen sich stets bewusst sein, dass der Service beginnt, sobald Ihre Kundin Ihren Salon betritt.“ Ein positives Erlebnis und ein professioneller Auftritt während der Customer Journey sind das Allerwichtigste

„Es beginnt mit der Begrüßung, der Interaktion mit Ihnen und der Stylistin und sogar dem Empfangsmitarbeiter, der die Bezahlung am Ende der Behandlung abwickelt.“

„Im Wesentlichen kommt es darauf an, dass sich zwischen der Stylistin und der Kundin ein freundschaftliches Verhältnis entwickelt, damit sie immer wieder in den Salon zurückkommt. Und es geht nicht nur darum, mit der Kundin ein gutes Gespräch zu führen oder dafür zu sorgen, dass Ihre Kundin Vertrauen in Ihre Fähigkeit hat, dass Sie einen guten Haarschnitt oder Haarton zaubern können. Es ist auch sehr wichtig, dass jeder Stylist bzw. jede Stylistin auf sich selbst achtgibt, äußerlich einen guten Eindruck macht und wohl duftet. Denn jeder Mitarbeiter ist ein Botschafter für Ihren Salon.“

„Sie möchten, dass Ihre Kunden Ihr Erlebnis genießen und Ihren Salon mit einem positiven Gefühl verlassen.“

Qu'est-ce qui vous aide à améliorer votre bien-être mental ? Rejoignez la conversation dès maintenant sur @ProDuoFrance