1 Artikel hinzugefügt Dein Warenkorb Diese Artikel konnten nicht zu deinem Warenkorb hinzugefügt werden, da wir gerade nur 1 Stück auf Lager haben.
RESERVIERT FÜR PROFIS

INSPIRATIONEN

Ob Zeit für sich oder positives Denken, mit unseren Tipps können freiberufliche und angestellte Beauty-Therapeuten ihre geistige Gesundheit schützen.

Unvorhersehbar. Das ist die Coronavirus-Pandemie in einem Wort zusammengefasst. Unvorhersehbarkeit löst bei vielen Stress aus. Viele Unternehmen, die noch immer unter den Folgen der Ausgangs- und Kontaktsperren zu leiden haben, wissen das nur allzu gut. Die Beautybranche war und ist besonders schwer betroffen. Denn schließlich ist persönlicher Kontakt eine Grundvoraussetzung in dieser Branche. Bei den sich fast täglich ändernden Vorschriften verliert man schnell den Überblick. Dies als Achterbahn der Gefühle zu beschreiben, ist eine Untertreibung.

Wieder arbeiten zu können, ist beruhigend. Dennoch spüren viele nach wie vor enormen Stress. Selbstverständlich sind Kunden für Ihre professionelle Entwicklung wichtig. Trotzdem steht Ihre geistige Gesundheit an erster Stelle. Es ist nur verständlich, dass Sie Ihr Wohlbefinden in diesen schwierigen Zeiten zur Priorität machen. Denn man kann nie wissen, was die Zukunft bringt.

Wir haben einige Tipps für Sie zusammengestellt, mit denen Sie Ihre geistige Gesundheit schützen und das enorme Stresspensum bewältigen können.

Wenden Sie sich an Ihre engsten Vertrauten

Ob Lockdown-Maßnahmen, Coronavirus-Zahlen oder Neuigkeiten der Beauty-Branche – es kann sehr frustrierend sein, Nachrichten zu erhalten, auf die Sie keinen Einfluss haben. Wenden Sie sich an Ihre engsten Vertrauten, um dieser Frustration und Ohnmacht entgegenzuwirken. Natürlich ist es wichtig, sich über das Weltgeschehen auf dem Laufenden zu halten, doch kommt es in erster Linie auf das Innere an. Nehmen Sie sich jeden Tag etwas Zeit, um Nachrichten zu lesen. Und konzentrieren Sie sich dann den Rest des Tages darauf, Ihren Kunden das bestmögliche Beauty-Erlebnis zu bieten. Zu wissen, dass Sie jemandem während dieser schwierigen Zeit etwas Gutes tun, wird auch Ihnen guttun. Wenden Sie sich an enge Angehörige und Freunde, denen Sie sich anvertrauen können, wenn Sie Angst, Frustration oder Unsicherheit verspüren. Wenn Sie auf Ihr inneres Gefühl hören und Ihre Sorgen mit anderen teilen, wird Ihnen ein Stein vom Herzen fallen.

2. Nehmen Sie sich zwischen den Kundenterminen Zeit für sich selbst

Ein voller Terminkalender ist zwar aus finanzieller Hinsicht toll. Jedoch kann dies auch enormen Stress verursachen, nachdem wir monatelang nur eingeschränkt persönlichen Kontakt zu anderen hatten. Faustregel Nummer 1? Nehmen Sie sich Zeit für sich.

Es ist wichtig, dass Sie sich um Ihre Kunden kümmern. Aber Sie müssen sich während der Geschäftszeiten auch um sich selbst kümmern. Gehen Sie in der Mittagspause zur Entspannung shoppen oder setzen Sie sich in Ihr Lieblingscafé und genießen Sie eine gemütliche Tasse Tee. Geben Sie sich ausreichend Zeit zwischen den Kundenterminen, damit Sie nicht von einer Behandlung zur nächsten hetzen.

3. Setzen Sie Grenzen

Wirklich jeder – unabhängig von Beruf und Branche – ist in irgendeiner Form von dem Coronavirus und den Kontaktbeschränkungen betroffen. Während der wohltuenden Beauty-Behandlungen, die Sie Ihren Kunden anbieten, sprechen vielleicht einige Kunden persönliche Themen an, was ein unwohles Gefühl hervorrufen kann. Während ein freundschaftliches Verhältnis zu Kunden sicherlich wünschenswert ist, sollten Sie dennoch Grenzen abstecken. Dies gelingt am besten, wenn Sie das Gespräch zurück auf die Behandlung lenken. Dieses Mindset fördert auch Ihre Produktivität. Es kommt nicht nur Ihrem Ruf zugute, sondern hilft auch Ihren Kunden, denn diese wünschen sich schnelle Lösungen für ihre Beauty-Probleme. Sie bieten einen zügigen Service und verlieren während der Behandlungen nicht die Zeit aus den Augen.

4. Denken Sie positiv

Organisation ist in jeder Branche das A und O und die Beauty-Branche ist da sicherlich keine Ausnahme. Es ist aber wichtig, dass Sie sich zu Hause Zeit zum Abschalten nehmen und einfach nichts machen. Gönnen Sie Ihrem Geist und Körper eine Pause, damit Sie nicht ausbrennen. Die Beauty-Branche blickt stets in die Zukunft. Die Angst vor dem Unbekannten kann sehr überwältigend sein. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf das Hier und Jetzt. Denken Sie nicht an vergangene Vorfälle mit Kunden oder was die Zukunft bringen mag. Lenken Sie sich ab und konzentrieren Sie sich auf den Moment, auf jeden einzelnen Sinneseindruck, oder schreiben Sie Ihre Gefühle, Emotionen und Empfindungen auf. Wenn negative Gedanken Sie überwältigen, denken Sie an drei positive Dinge, die Sie heute erlebt haben. Sie werden sich sofort besser und bereit fühlen.

5. Verbringen Sie Zeit in der Natur

Den lieben langen Tag einen Kunden nach dem anderen zu behandeln, kann ermüdend sein. Wirken Sie dem entgegen, indem Sie in die Natur gehen, Frische Luft schnappen und in die Natur einzutauchen. Dies belebt nicht nur die Sinne und reinigt den Geist, sondern macht auch Ihren Tag kurzweiliger. Selbst wenn Sie nur eine Runde um den Block oder zum nächsten Supermarkt laufen – die Zeit an der frischen Luft reduziert Stress, fördert Ihr Gedächtnis und hebt Ihre Stimmung. Das ist wissenschaftlich bewiesen. Verbringen Sie Ihre freien Tage in der Natur, damit Sie nicht das Gefühl bekommen, sie verschwendet zu haben.

Was tun Sie für Ihre geistige Gesundheit? Reden Sie mit auf @ProDuoDeutschland